Sa. Feb 24th, 2024

1. PBC Top union Wien, 25.06.2023

Der 1. PBC Union Wien hat sich sehr gefreut das Turnier (Basisturnier) am Sonntag, den 25.06. 2023 durchführen zu dürfen (im Lokal: „Hit & Hope“).

Vorrunde

31 Spieler und SpielerInnen haben das Turnier auf 13 Stück 9-Fuss Brunswick Pool Billard Tischen bestritten und trotz des heißen Wetters waren, unter anderem wegen der vorhandenen Klimaanlage, die Spielbedingungen hervorragend.

So wie bei allen Turnieren heutzutage üblich, wurde mit Live-Score (Übertragung direkt in die „Tournament-App) gespielt.
Modus: Vorrunde auf 4 (Hauptrunde ab dem ¼ Finale: auf 6) gewonnene Spiele, mit Winners – Break.

Alle Spieler gaben ihr Bestes und starteten sehr motiviert in das Turnier.

Überraschungen gab es in der Vorrunde wenige. Die „Üblichen Verdächtigen“ haben sich in die Hauptrunde durchgesetzt, wobei es doch einige neue Gesichter gab (dazu gleich mehr).

Finalrunde

Modus: Auf 6 gewonnene Spiele, mit Winners – Break.

¼ Finale spielten:

    • Michael Mosler : Michal Kaczkowski               6:5

    • Kenan Rmih : Tibor Kazinczy                           4:6

    • Dominik Witzemann : Amoyo Denver 3:6

    • Vincent Gomez : Miklos Greffer                      3:6

Die bekannten Favoriten konnten sich in diesen ¼ Finalspielen durchsetzen.

Gespielt wurde von allen ¼ Finalisten mit viel Eifer und Einsatz.

Das Match von Michael Mosler : Michal Kaczkowski  (6:5) war denkbar knapp.

Mit Kenan Rmih und Tibor Kazinczy (4:6) waren zwei für mich neue Gesichter, da unbekannte im 1/4 Finale. Beide überraschten mit souveränem Spiel. Beide so denke ich werden wir ab sofort öfters in der Finalrunden sehen.

Dominik Witzemann unterlag einem stark spielendem Amoyo Denver (3:6).

Beim Match von Vincent Gomez und Miklos Greffer (3:6) nutze Miklos Greffer jeden Fehler von Vinzent Gomez eiskalt aus.

Gratulation an alle ¼ Finalisten (Michal Kaczkowski, Kenan Rmih, Dominik Witzemann und Vincent Gomez). Eine spezielle Gratulation von meiner Seite an Kenan Rmih, da ich Ihn noch nicht gekannt habe.

½ Finale spielten:

    • Michael Mosler : Tibor Kazinczy                     6:3

    • Miklos Greffer : Amoyo Denver                       3:6

Das Halbfinale Michael Mosler gegen Tibor Kazinczy (6:3) zeichnete sich durch das gute Spiel von Michael Mosler aus und er ließ Tibor Kazinczy nur wenige Chancen. Auch hier möchte ich eine spezielle Gratulation an Tibor Kazinczy geben, da ich Ihn noch nicht gekannt habe.

Auch das 2. Halbfinale zeichnete sich durch diese zwei Top Spieler aus. Miklos Greffer und Amoyo Denver zeigten wieder einmal Ihre Klasse und Ihr Spielkönnen. Miklos Greffer ließ sich aber nicht unterkriegen und zeigte immer wieder sein Geschick und seine Routine. Dieses Mal reichte dies aber nicht aus und somit musste er sich Amoyo Denver geschlagen geben, der sehr gut spielte.

Finale

    • Amoyo Denver – Michael Mosler 6:0

Amoyo Denver konnte sich in einem hochklassigen Finale (6:0) gegen Michael Mosler durchsetzen, auch wenn Michael Mosler Fehler machte und ihm ab und zu die Weiße fiel. Amoyo Denver nutze jeden Fehler gnadenlos aus und ließ Michael Mosler quasi keine Chance. Der eindeutige Sieg für Amoyo Denver war daher höchst verdient.

Herzliche GRATULATION an Amoyo Denver !

Ich möchte an dieser Stelle auch ausdrücklich Michael Moser zu seiner hervorragenden Leistung in diesem Turnier und seinem 2. Platz gratulieren! Michael Mosler quasi ein „Garant“ für eine Top-Platzierung. 

Alles in allem war es ein sehr gelungenes Turnier mit sehr motivierten Sportlern!

Mit sportlichen Grüßen,

Herzinger Florian

Obmann des 1.PBC Union Wien

Text und Bildmaterial: Florian Herzinger

ACHTUNG: Am 2.7.2023 findet die „7. Vienna Tour (LM)“ beim 1. PBC Union Wien statt. Die neue Location (Heimstätte) wo das Turnier stattfindet ist das: Billardcafe KÖÖ Q19, Kreilplatz 1, Grinzinger Str. 112, A – 1190 Wien (nicht mehr das „Hit & Hope“).