Do. Aug 11th, 2022

PBC Köö Sieben Wien, 26.06.22

Am vergangenen Sonntag, den 26. Juni 2022 war wieder einmal ein schöner, warmer, sehr warmer Sommertag.

Trotzdem, aber natürlich eher aus anderen Gründen, nahmen insgesamt 38 Teilnehmer, darunter eine Dame, an der 9 Ball Landesmeisterschaft teil.

Seit langem konnte wieder das letzte Turnier vor der Sommerpause gespielt werden und für diesen besonderen Anlass wurde seitens des Veranstalters extra ein Catering organisiert, welches vom Wiener Landesverband gesponsert wurde. An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen Beteiligten.

Die Begrüßung und die Spieleinteilung erfolgten zeitgerecht und somit konnten die Spiele beginnen.

Die Einteilung erfolgte im 64-er Raster, Doppel K.O., ab dem 1/4-Finale K.O. Die Ausspielziele waren in der Vorrunde auf 5 gewonnene, ab der Finalrunde auf 7 gewonnene Partien festgelegt.

Gesetzt waren die ersten 8 der Wiener Rangliste, das waren: Dominik Witzemann, Michael Mosler, Vincent Gomez, Aleksandar Kvas, Christian Necimer, Denver Amoyo, Georg Schwab und Aris Sas.

In den Vorrunden – aber auch später – gab es die eine oder andere knappe Partie, manches Mal war es Pech, ein anders Mal wohl das Können, oder auch die Gelassenheit, welche zwischen Sieg und Niederlage entschieden haben.

Auf jeden Fall ist es den ganzen Tag über sehr heiß in der Kirchengasse zugegangen, da wäre es vielleicht im Schwimmbad angenehmer gewesen, obwohl …

… als das Catering kam, wurde es dann wieder erträglicher. Das Turnier nahm weiter seinen Lauf, wer Pause hatte, bediente sich am wunderbaren Buffet, es waren ausreichend Speisen für verschiedene Geschmäcker aufgetischt.

Vorrunde:

Am frühen Nachmittag standen die Qualifikanten aus der Siegerrunde fest.
Dominik Witzemann vs. Georg Stettinger           5:2
Kenan Rmih vs. Christian Necimer                          5:0
Vincent Gomez vs. Denver Amoyo                          5:1
Michael Mosler vs. Walaa Allimouni                       5:2

Über die „linke Seite“ des Rasters kämpften sich folgende Paarungen in die Qualifikationsspiele:
Miklos Greffer vs. Emil Becker                                  5:0
Roman Duschek vs. Aris Sas                                       5:3
Zoran Vasiljkovic vs. Bosko Subotic                        5:1
Dalibor Ivanovic vs. Aleksandar Kvas                     5:4

Finalrunde:

Auf die Gewinner warteten bereits die Gegner, die Sieger dieser Begegnungen fanden sich im 1/4 -Finale wieder:
Miklos Greffer vs. Walaa Allimouni                         5:1
Roman Duschek vs. Denver Amoyo                        5:1
Zoran Vasiljovic vs. Christian Necimer                   3:5
Dalibor Ivanovic vs. Georg Stettinger                    5:0

Zu Beginn der K.O.-Phase wurden die Temperaturen ein wenig erträglicher, aber es ging weiterhin sehr heiß her.

Dominik Witzemann vs. Christian Necimer         6:7
Dominik hat den Aufstieg bei 6:5 für sich bereits auf dem Queue, es vergab keine leichte 9 und Neci konnte das letzte Game schließlich holen.

Kenan Rmih vs. Roman Duschek                              7:4
Roman hat gekämpft, aber Kenan ließ keine Zweifel aufkommen….

Vincent Gomez vs. Miklos Greffer                          7:6
Auch hier war es immer wieder eng, aber am Ende kam Vince an den Tisch und machte die letzte Partie.

Michael Mosler vs. Dalibor Ivanovic                       5:7
Mike war mit einigen Games vorne, Bobby ließ sich nicht irritieren und nutze seine Chancen und ging schließlich mit 6:5 in Führung. Im folgenden Game kam Mike zur 9, über den ganzen Tisch….. schließlich fällt die 9 …… und auch die Weisse……. Bobby ist ausser sich vor Freude ins 1/2-Finale zu ziehen und gegen Mike gewonnen zu haben und lässt einen Schrei los …… vielleicht ein wenig zu laut, worauf er sich nach kurzem bei Mike entschuldigt.

Im 1/2-Finale war es dann gar nicht so knapp bei den Ergebnissen.

Christian Necimer vs. Kenan Rmih                           7:3
Im Aufstiegsspiel in der Siegerrunde war es noch sehr eindeutig für Kenan, aber jetzt lief es eben anders. Neci war konzentriert, voll im Spiel und ließ Kenan nicht wirklich ran.

Vincent Gomez vs. Dalibor Ivanovic                        7:0
Bis zum Rückstand von 0:3, 0:4 glaubten, bzw. hoffte einige noch auf das Comeback von Bobby, da es ihm gegen Mike ebenfalls gelungen war aufzuholen. Allerdings war da doch die Luft draussen bei ihm und so gelang es Vince ohne viel Gegenwehr ins Finale einzuziehen.

Finale:

Cristian Necimer vs. Vincent Gomez      

Es war unübersehbar, dass beide nun unbedingt den Sieg wollten. Neci fand ins Spiel und war leicht vorne. Ein Kleiderfoul brachte ihn bei 3:1 ein wenig raus, Vince holte auf und glich aus. Es war ein „Schlagabtausch“, aber am Ende, bei 6:5 für sich, war Vince am Tisch und beendete die Partie mit einem Ausschuss. 7:5 für Vince.

Wir gratulieren allen Teilnehmern und vor allem dem Landesmeister Vincent Gomez, dem Vize-Landesmeister Christian Necimer, den 3. Platzierten Kenan Rmih und Dalibor „Bobby“ Ivanovic, sowie den 5. Plätzen Roman Duschek, Michael Mosler, Dominik Witzemann und Miklos Greffer.

Alle Ergebnisse findest du hier:

https://www.oepbv.at/turnier/php_public/spielfeld.php?tID=23925&tabID=2274

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.