8. Vienna Tour – Nach der Sommerpause mit überraschenden Siegern….

8. Vienna Tour 08.09.2019 – Doppel, 9 Ball

 

 

Der Kreilplatz lud zum ersten Doppel B-Turnier des WPBV’s ein. Nach den Sommermonaten wieder das erste Turnier auf Wiener Boden mit beachtlicher Teilnehmeranzahl. Insgesamt 23 Teams darunter auch 3 Frauen fanden sich an einen schon eher herbstlichen Tag bei den Pooldogs ein.

Nach der Ansprache und kurzen Erläuterung der Doppelstoß Regelungen konnte das Turnier pünktlich starten.

Diesmal wurde aufgrund der Teilnehmeranzahl ein 32-Raster mit Doppel Ko angewandt.
Raster: https://www.oepbv.at/turnier/php_public/spielfeld.php?tID=23094&tabID=544

 

 

Vorrunde:

Durch die kombinierte Setzung der Addition der Punkte beider Spieler kamen teilweise überraschende Paarungen in den Genuss gesetzt zu sein. Auch das einzige Damen Duo (Hauer und Drexel von TopShot) waren unter den ersten 8 gesetzt und begannen ihre Begegnung in der 2. Runde gegen die nicht gesetzten aber dennoch sehr starken Pooldogs (Sas und Shin).

Die restlichen Begegnungen verliefen in den Vorrunden eher unspektakulär, wenn gleich viele Favoriten durch den Modus Stoßwechsel frühzeitig den Sonntag anderwärtig genießen konnten.

Die doch sehr starken Spielerpaarungen wie Gruber/Payer, Eidler/Buquid, und Amoyo/Rasic konnten sich nicht für die besten 8 qualifizieren und schieden in den Vorrunden aus.

 

 

Finalrunde:

1/4 Finale:

Die direkten Aufsteiger durften sich durch Los Entscheid über folgende Gegner freuen.

Pavitschitz/Harding vs. Reithmeier/Szöke

Hier setzten sich die TopShot Spieler gegen die Lizard Spieler mit 7:4 durch und zogen ins Halbfinale ein.

Müller/Fuentes-Vasquez vs. Sas/Shin

Köö Sieben vs. Pooldogs. Sichtlich ausgepowerte Pooldogs hatten es schwer gegen die ausgerasteten Köö Sieben Spieler und mussten sich 4:7 geschlagen geben.

Necimer/Greffer vs. Strojnik/Vasiljkovic

Union vs. Mix Team aus Köö Sieben und Union. Spannend und auch ein wenig mit Emotionen geladenes Spiel dass ebenfalls sowie alle 4 Partien in 11 Games beendet wurde. 4:7 musste sich das erste von Zwei Union Pärchen geschlagen geben.

Kiracti/Mosler vs. Witzemann/Stettinger

Die letzte Begegnung im Viertelfinale dass ebenfalls 7:4 ausging. Union’s „Kampfmannschaft“ bzw. Top1-Gesetzte Spieler konnten souverän ins Halbfinale einziehen.

1/2 Finale:

Kiracti/Mosler vs. Pavitschitz/Harding

Spannendes Halbfinale dass über die ganze Distanz gehen musste. Das entscheidende Game zum Einzug ins Finale war ebenso mit etwas Emotionen und hochgekochter Anspannung verbunden. Dennoch konnte sich Union durch einen halben „Save“ durchsetzen und machten den Sack zu.

Stojnik/Vasiljkovic vs. Müller/Fuentes

Etwas unspektakulärer das 2te Halbfinale wo Ernstl und Andre kurzer Hand aufspielten und mit 7 zu 4 ins Finale einzogen.

Finale:

Kiracti/Mosler vs. Müller/Fuentes

Die Spieler haben kurz vor dem Finale gemeinsam entschieden, dass Ausspielziel auf 5 zu verkürzen.

Ein packendes Finale mit wenig Fehler und die klar führenden in der Wiener Rangliste mussten sich mit 3:5 den Köö Sieben Jungs geschlagen geben.

Herzliche Gratulation an die Sieger und vielen Dank für den fairen und reibungslosen Ablauf.

 

 

Platzierungen:

Können dank der neue TournamentApp HIER angezeigt werden. Zur Übersicht die ersten 5.Plätze:

 

 

Viel Spaß und gut Stoß,

Martin Reiter

Obmann PBC Pooldogs Wien

Edit: Fabian Reithmeier, Pressereferent Wpbv