6. Viennatour – Veteranen an der Spitze

6. Viennatour – 14.04.2019, 9 Ball

 

 

Der BV PoolKings Wien und das KÖÖ SCS Multiplex haben sich sehr gefreut, Gastgeber des am 14. April 2019 stattgefundenen 9 Ball B-Turniers des WPBV, gewesen zu sein.

Es haben 48 Spieler teilgenommen und somit wurde der Teilnehmerrekord von bisher 44 Spieler vom letzten Turnier abermals gebrochen. Gespielt wurde zunächst auf 5 gewonnene Games und in den Finalrunden ging es dann bis auf 7.

Vorrunde:

Auf Grund des 64er Rasters gab es zunächst einige Freilose, aber schon bald konnten die ersten Favoriten herausstechen. Schon in den Aufstiegsspielen wurde hart gekämpft. Wie z. B. Erich Gruber, welcher zunächst mit 4 Punkte in Führung war, dann aber doch von Vincent Gomez in die Hoffnungsrunde geschickt wurde, um dort gleich nochmals um den Aufstieg zu spielen. Dort konnte er sich aber gegen Markus Medlitsch behaupten und stieg souverän mit 5:0 in die Finalrunden auf. Auch Sebastian Harding, welcher zuvor noch von Erich in die Hoffnungsrunde geschickt wurde, konnte sich klar mit 5:0 gegen Amir Maurer den Aufstieg sichern. Mike Mosler wurde von Walaa Allimouni in die Hoffnungsrunde befördert, machte dort aber gegen Francis Allen Semana den Aufstieg mit 5:1 klar. Ein zum Schluss mit Emotionen geladenes spiel lieferten siche Matthias Kiracti und Andre Strojnik bei 3:3. Leider wurde es auch etwas Laut, bevor es jedoch zu Konsequenzen kam, beruhigten sich beide Spieler und Matthias holte sich noch einen Punkt zum 4:3. Andre hatte jedoch leider den Focus verloren und gab W.O., obwohl es noch durchaus Chancen für einen Aufstieg gab.

Des Weiteren wollen wir den tollen Einsatz von einigen Spielern loben, die bei diesem Turnier zwar nicht aufgestiegen sind, aber es weit geschafft haben: Markus Medlitsch von KÖÖ 7, 9ter Platz und Mustafa Sadi von Lizard, 13ter Platz.

Finalrunde:

1/4 Finale:

Im Viertel-Finale trafen Matthias und Walaa aufeinander. Walaa konnte sein starkes Spiel halten und gewann mit 7:2. Im Spiel Miklos Greffer gegen Sebastian konnte Sebastian mit 0:3 in Führung gehen. Dann häuften sich leider Fehler und Miklos konnte die Partie doch noch mit 7:4 gewinnen. Weiters im Viertel-Finale begegneten sich Roman Pavitschitz und Erich Gruber. Roman konnte in Führung gehen und konnte diese zunächst auf 4:1 ausbauen. Erich fand jedoch den Anschluß und kann noch auf 5:5 ausgleichen. Aus dem wurde dann ein spannendes Hill/Hill mit 6:6. Nachdem aber Erich wieder die 9er in der Tasche liegen ließ, konnte Roman den Sack zu machen und das Spiel mit 7:6 für sich entscheiden.

1/2 Finale:

Im Halbfinale begegneten sich Roman und Mike. Roman machte gleich mal eine Ansage und schoss 4 Partien durch zum 4:0. Nur ein abrutschen (abkicksen) hinderte ihn am 5:0. Mike konnte noch einige Punkte holen, aber der Vorsprung war nur schwer aufzuholen. Roman konnte die Partie mit 7:4 für sich entscheiden. Bei Walaa war gegen Miklos leider schon die Luft raus. Miklos lieferte ein solides Spiel und gewann mit 1:7 und zog mit Roman ins Finale ein.

Finale:

Im Finale begegneten sich Roman und Miklos auf Augenhöhe. Abwechselnd holte sich jeder Spieler einen Punkt. Bei Miklos schlichen sich jedoch immer wieder Fehler ein und Roman konnte sich dadurch extra Punkte holen. Er konnte somit das Finale für sich entscheiden und gewann mit 7:4 gegen Miklos.

 

 

Herzlichen Glückwunsch an Roman zum Sieg!!! Aber auch Gratulation an Miklos für den 2. Platz!

Vielen Dank an alle Spieler für den schönen Turniertag! Ebenfalls ein Dankeschön an das KÖÖ SCS Multiplex für das Ermöglichen der Austragung!

Platzierungen:

Können dank der neue Tournament App HIER angezeigt werden. Zur Übersicht die ersten 13.Plätze:

 

 

Mario Weidler

Obmann BV Poolkings Wien und Turnierleitung

Edit: Fabian Reithmeier, Pressereferent Wpbv