Mosler holt nächsten Pokal

Trotz schönen Wetters und dem vortägigen Ö-CUP fanden sich 20 motivierte Spieler zum Basisturnier 10-Ball in Liesing ein. Im weiteren Verlauf gab es wenig Überraschungen; von den acht gesetzten Spielern erreichten nur Schwab (3) und Röhr (7) nicht das Viertelfinale. Mosler (1) und Racz (4) gelang der Aufstieg direkt über die Hauptrunde genau wie Sas (6), der sein Aufstiegsspiel gegen Schwab ebenso gewinnen konnte wie der ungesetzte Necimer, der durch Siege gegen Röhr und Jukic (2) die Siegerseite komplettierte.

In den Aufstiegsspielen der Verliererseite des Rasters setzte sich Pavitschitz (8) klar gegen Röhr durch; Jukic gewann seine durchaus enge Partie gegen Zlabinger und Stettinger (5) hatte gegen Schwab in einer emotionalen Begegnung das bessere Ende für sich. Eine sehr starke Leistung zeigte Harding; nach seinem Hauptrundensieg gegen Stettinger und einer Hill-Hill-Niederlage (nach 1-4 Rückstand) gegen Racz verlor er sein Aufstiegsspiel der Verliererseite gegen Hussein. Hussein vervollständigte damit als zweiter ungesetzter Spieler das Viertelfinalfeld .

Die Auslosung ergab dann Paarungen mit folgenden Ergebnissen:
Mosler setzt sich trotz starker Gegenwehr gegen Hussein durch, Sas gewinnt deutlich gegen Stettinger, Racz bezwingt Pavitschitz und Jukic revanchiert sich für das verlorene Aufstiegsspiel gegen Necimer.

Im Halbfinale muss Sas gegen Mosler die Segel streichen; und auch Jukic ist an diesem Tag zu stark für Racz.

Somit treffen im Finale die an eins und zwei gesetzten Spieler aufeinander; hier wird Mosler seiner Favoritenrolle gerecht und setzt sich klar durch. Somit bestätigt sich beim vorletzten Wiener Turnier der Saison die Setzliste, ein erneutes Zusammentreffen von Wiens besten Poolbillardspielern wird es beim Saisonfinale in Stadlau (9-Ball-Landesmeisterschaften bei Kenny) geben.

 

Robert Röhr