9er LM und Saisonabschlussfeier

Am Sonntag den 17.06.2018 freute sich der 1. PBC Union Wien auch dieses Jahr wieder das Saison Abschluss-Turnier durchführen zu dürfen. Teilgenommen an der diesjährigen 9er Ball Landesmeisterschaft haben 4 SpielerInnen weniger als das Jahr zuvor, nämlich 43 Personen. Vom Lokalbesitzer (Herrn Thomas Lener) wurde ein köstliches Mittagessen für jeden Teilnehmer zubereitet (Schnitzel und Burger) um die SpielerInnen zu stärken damit sie den Regenwald-artigen Luftverhältnissen trotzen konnten.

 

 

Die Siegerehrung wurde, wie die Jahre zuvor, vor der Landesmeisterschaft durchgeführt, wobei unter anderem auf die starken Ergebnisse der Bundesligamannschaften hingewiesen wurde:

1ter Platz Division Rindler: 1.PBC Union Wien

2ter Platz Division Ouschan: 1.PBC Pool Dogs Wien

3ter Platz Division Ouschan: Top Shot Wien

Sowie beim Bundesliga Finale ein 3ter Platz für 1.PBC Union Wien und ein 5ter Platz für 1.PBC Pool Dogs Wien

Gratulation dafür an: Greffer Miklos, Mosler Michael, Pieler Gergeley und Rasic Alen vom 1.PBC Union Wien, Amoyo Denver, Flkov Alexander, Sas Aris und Wlach Maximilian vom 1.PBC Pool Dogs Wien und Gellrich Frank, Gruber Erich, Harding Sebastian und Pavitschitz Roman von Top Shot Wien.

Ergebnisse der ersten Wiener Landesliga:
Hier konnte sich Pooldogs mit Platz 1 und 2 behaupten. Platz 3 geht an The Lizard Pool Club.
Bester Spieler der Gesamtwertung wurde Fabian Reithmeier mit 91,7%. 8er Ball 11 Siege für Eidler und Reithmeier, 9er Ball Mark Buquid mit 12 Siegen und bester Spieler im 14/1 war Mario Szöke. 10er Ball mit 9 Siegen Triml Thomas.

 

Ergebnisse der zweiten Wiener Landesliga:

KÖÖ Sieben konnte sich den ersten Platz mit nur einer Niederlage vor Pooldogs 4 und Pooldogs 5 sichern.

Bester Spieler der Gesamtwertung wurde Aleksandar Kvas mit 78,6% und 22 gewonnenen Spielen.

 

 

 

 

Ergebnisse der dritten Wiener Landesliga:

Hier konnte sich BV Poolkings Wien 2 vor KÖÖ Sieben Wien 3 und Top Shot Wien 5 durchsetzen.

Bester Spieler der Gesamtwertung wurde Emil Becker mit tollen 87,5%.

 

 

 

 

 

Vorrunde:

 

Nach einer gemütlichen Verspätung konnte schließlich begonnen werden nach dem diesjährigen 9er Ball Landesmeister zu suchen.

Michael Mosler konnte diesen Titel die letzten 3 Jahre!!! für sich beanspruchen. Jeweils im Finale setzte er sich 2015 im KSC gegen Gruber Erich, 2016 bei den Pool Kings gegen Reithmeier Fabian und 2017 im Heimatlokal gegen Stettinger Georg durch.

Mosler war der erste Spieler dem es gelang in die Finalrunde einzuziehen. Am schwersten schien es ihm dabei beim direkten Aufstieg der konstante Wlach Max zu machen. Das Spiel ging knapp mit 5:4 für Mosler aus. Zweiter Aufsteiger der Gewinnerrunde war Greffer, der Buquid beim Spiel um den Aufstieg mit 5:2 bezwang. Bräuer konnte sich, für manche Überraschend, gegen Kvas, Jukic und Anic durchsetzen um sich seinen Finalplatz zu sichern. Der letzte Aufsteiger aus der Siegerrunde war Stettinger, der obgleich die ganze Saison im Ausland, nichts von seinem Können eingebüsst zu haben schien und Fuentes mit 5:1 in die Verliererrunde schickte.

Die weiteren Aufsteiger waren: Kiracti, Fuentes (5:2 gegen Eidler), Wlach (5:2 gegen Gruber) und Necimer (5:4 gegen Buquid). Buquid hatte allen Anschein nach den schwierigsten Raster des Turniers erwischt. Obwohl er sich gegen Ivanovic und Kiracti durchsetzen konnte, musste er einen knappen Verlust um den Aufstieg hinnehmen.

Unerwartet Früh sind bekannte Finalrundenteilnehmer wie Gruber Erich, Pavitschitz Roman, Jukic Daniel, Reithmeier Fabian, Harding Sebastian, Schwab Georg, Buquid Mark und Eidler Alexander rausgeflogen.

 

Finalrunde:

 

¼ Finale:

  • Wlach M. konnte sich in einem sehr starken Match gegen den Favoriten Mosler M. mit 6:2 durchsetzen.
  • Necimer C. bezwang Greffer M. mit 6:3. Ein internes Match des 1. PBC Union Wien.
  • Kiracti M. hatte in seinem Match bei seinem 6:2 Sieg gegen Bräuer M. keine wirkliche ernsthafte Gegenwehr.
  • Stettinger G. gewann mit 6:3 souverän gegen Fuentes A.

 

½ Finale:

  • Necimer C. gewann in einem starken Halbfinale mit 6:2 gegen Wlach M. Seine Konzentration und Motivation war Ihm sprichwörtlich anzusehen. Dies machte sich bezahlt.
  • Kiracti M. gewann in einem hochklassigen Halbfinale mit 6:2 gegen Stettinger G.

Kiracti Matthias schaffte somit seinen ersten Finaleinzug bei einer Landesmeisterschaft.

 

Finale:

 

Ein spielerisch sehr hochklassiges Finale bestritten NECIMER C und KIRACTI M.

Die Spannung lag sprichwörtlich in der Luft.

Und trotz der fortgeschrittenen Stunde (das Finale endete um 22:45 Uhr) boten beide Spieler ein sehr attraktives und spannendes Finale. Dieses war durchaus durch hohe Emotionen geprägt. Wenige Fehler von beiden Spielern zeigten das gute Niveau das wir in Wien derzeit haben. Necimer C. konnte seine langjährige Routine und Erfahrung „ausspielen“ und gewann mit 6:4. Herzliche GRATULATION an dieser Stellen an Necimer C., der sich in der Saison 2017 / 2018 seinen zweiten Landesmeistertitel holte. Eine starke Leistung. Der 1. PBC Union Wien konnte sich somit in der Saison 2017 / 2018 alle 4 Stück Landesmeistertitel holen (Mosler M.: 8er Ball und 14/1, Necimer C.: 9er Ball und 10er Ball = GRAND SLAM).

Ich möchte an dieser Stelle auch ausdrücklich Kiracti M. zu seiner hervorragenden Leistung und seinem 2. Platz gratulieren! Ein starkes Zeichen dafür, dass sein Verein, die PoolDogs und sein Trainer (Bräuer M.) am richtigen Weg sind und puncto Jugendarbeit und Jugendförderung in seinem speziellen Fall eine super Arbeit geleistet haben. Außerdem ein starkes Zeichen dafür, dass er den Willen und die Möglichkeiten hat auch in der Zukunft noch den einen oder anderen 1. Platz zu erringen. Ich denke, dass wir dies in naher Zukunft auf erleben und „live“ sehen werden.

Einen jugendlichen in Wien zu haben der auch ganz vorne mitspielen kann ist super. Ich wünsche mir sehr, dass es in der Zukunft sowohl von Kiracti M. als auch von anderen zukünftigen jugendlichen vergleichbare Erfolge geben wird.

Herzliche Gratulation nochmals an Kiracti M., weiter so!

 

 

An dieser Stelle möchte ich mich bei Herrn Thomas Lener für seine Gastfreundschaft und dem WPBV (Wiener Pool Billard Verband) für die Unterstützung bei diesem Turnier bedanken. Namentlich möchte ich speziell Herrn Erich Gruber und Frau Christine Drexel erwähnen. Diese Landesmeisterschaft war ein würdiger Abschluss der Saison 2017/2018.

Ich wünsche allen Billard Spielern einen schönen Sommer und freue schon jetzt auf einen spannente Saison 2018 / 2019.

 

Platzierungen:

 

Mit sportlichen Grüßen,

Florian Herzinger

Obmann des 1. PBC Union Wien

 

Edit: Fabian Reithmeier, Pressereferent Wpbv

The Lizard Pool Club

KÖÖ Mariahilferstraße 122, 1070 Wien